Vitamix S30 Test

Unser Vitamix S30-Test zeigt, was für ein starkes Ding dieser Mixer ist: Was den Vitamin S30 (hier erhältlich) auszeichnet und ihn unter den Hochleistungsmixern hervorhebt, ist seine kompakte Bauweise (ca. 39 cm hoch und ca. 21 cm breit).

Er kommt ausgesprochen schlank daher, was ihn auch ideal als Begleiter auf Reisen macht, wenn man auch außer Haus nicht auf seine gesunden und frischen Säfte verzichten möchte.

Seine schlanken Maße erhält der Vitamix S30 vor allem aufgrund des erschlankten Mixersockels. Dies ist möglich, weil der Motor hier mit 800 bis 950 Watt nicht ganz so leistungsstark ist wie bei vergleichbaren Modellen. Dadurch kann sich der Mixvorgang etwas verlängern, um das gleiche gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Vitamix S 30 im Test

Kompakt gebaut, innen mit Power: Vitamix S30

Doch lässt man dem Motor Zeit zu arbeiten, ist das Ergebnis des Vitamix S30 im Test mehr als zufriedenstellend. Und um ihn als Lösung für Reisen und außer-Haus-Aufenthalte zu nutzen, ist er ohnehin die vorzugswürdige Lösung.

Der Mixer lässt sich erst in Betrieb setzen, wenn Behälter mit Schneidewerk verbunden sind und korrekt auf den Sockel angebracht wurden. Um mit dem Mixen zu beginnen, wird der Drehregler nach rechts gedreht. Dreht man den Regler in der Aus-Position nach links, setzt sich der Pulse-Modus in Gang. Hier kommt dann ordentlich Power in den Mixbetrieb des Vitamix S30.

Das Behältergehäuse ist aus Tritan gefertigt und vollständig frei von BPA. Nach der Benutzung kann es zum Reinigen einfach in die Spülmaschine gegeben werden. Unser Test hat gezeigt: Für den Vitamix S30 kommen zwei Behältertypen in Frage.

Zum einen das Modell mit 1,2 Liter Fassungsvermögen, daneben ein kleinerer Behälter mit 0,6 Liter Fassungsvermögen. Letzterer kann hervorragend als To-Go Becher genutzt werden, wenn ein frisch zubereiteter Smoothie außer Haus getrunken werden soll.

Vitamix S30: Platzsparend daheim & auch auf Reisen

Da aus demselben Becher getrunken wird, in dem auch gemixt wurde, bedeutet dies praktischerweise auch weniger Abwasch. Zu beachten ist hier jedoch, dass bei dem kleineren Becher der Stopfer nicht zum Einsatz kommen kann.

Neben dem Zubereiten von Smoothies ist der Vitamix S30 nach unseren Test-Ergebnissen durchaus auch als Küchenmaschine nutzbar, sofern es um das Zubereiten kleinerer Portionen geht.

Für einen Single-Haushalt daher keine schlechte Wahl – zumal das Gerät auch in kleineren Küchen seinen Platz findet. Daher zählt das Modell zu Recht zur Kategorie der „Personal Blender“, also der Geräte, die sich durch ihre geringe Größe auszeichnen. Zudem ist es auch für Reisen eine echte Idee wert, da leicht und gut transportabel, wie unser Vitamix S30-Test bewiesen hat.

Nicht nur Smoothie-Maker, auch eine kleine Küchenmaschine

Sollten sich aufgrund der geringeren Breite der Messerbasis Probleme beim Zerkleinern von Gemüse oder ähnlichem Mixgut ergeben, kann auf die Technik des Wet-Choppings zurückgegriffen werden, um sich hier Abhilfe zu verschaffen.

Mit ca. 500 € ist der Vitamix S30 kein Schnäppchen, vergleichen etwa mit seinem Konkurrenten Bianco Primo. Doch wer die kompakte Bauweise des kleinen Hochleistungsmixers zu schätzen weiß – ob platzsparend zu Hause oder mit auf Reisen – wird ihn lieben.

Hier können Sie den Vitamix S30 beziehen über unseren Partnershop zum günstigstmöglichen Preis.

Vitamix S30 Personal Blender Black by VITAMIX
  • Vitamix S30 Personal Blender Black
  • Black