Klarstein Frühstücksset Sunday Morning: Preis-Leistungs-Sieger

Klarstein Sunday Morning 3 in 1
8.68

Verarbeitung

9/10

    Material

    6/10

      hält, was es verspricht

      10/10

        Reinigung

        10/10

          Design

          10/10

            Pros

            • Preis-Leistungs-Verhältnis
            • ansprechendes Design
            • integrierter Nylonfilter
            • Kaffee schmeckt
            • Toast schnell und gleichmäßig gebräunt

            Cons

            • aus Plastik
            • LED-Leuchte etwas schwach
            • Kaffee tropft ganz selten

            Ein Frühstücksset verhilft in kürzester Zeit zu einem leckeren und gesunden Frühstück mit Frisch gebrühtem heißen Kaffee, einem Tee sowie einem goldbraunen Toast. Damit kann der Tag starten und die wichtigste Mahlzeit des Tages ist gesichert.

            Die aktuellen und besten Frühstückssets (wie das Klarstein Frühstücksset Sunday Morning 3 in 1 in unserem Test) setzen sich aus einer Kaffeefiltermaschine, einem Wasserkocher und einem Toaster zusammen. Diese Sets überzeugen nicht nur durch gute Preis-Leistungs-Verhältnisse, sondern sehen in der Regel auch noch chic aus und werden zu einem wahren Hingucker in jeder Küche.

            Das Klarstein Frühstücksset Sunday Morning 3 in 1 ist in unserem Test klarer Preis-/Leistungssieger mit nur 77 Euro. Und trotz diesem doch sehr günstigen Preis überzeugte das Set durch eine gute Qualität.

            Die Produktdetails des Frühstückssets von Klarstein “Sunday Morning” 3in1

            • Mattschwarz mit poliertem Edelstahl
            • Kaffeemaschine bis zu 12 Tassen
            • LED-Wasserkocher mit bis zu 1,7 Liter Fassungsvermögen
            • Zwei-Schlitztoaster mit Brötchenaufsatz

            Die Ausstattung des Klarstein Frühstückssets im Überblick

            In unserem Test haben wir uns das Klarstein Frühstücksset der Sunday Morning Serie einmal genauer betrachtet. Das Paket, das aus einer Kaffeemaschine, einem Toaster und einem Wasserkocher besteht, enthält alle Geräte, die für ein perfektes Frühstück benötigt werden. Die Kaffeemaschine weist eine Leistung von 900 Watt auf und kann bis zu 1,5 Liter aufnehmen und das bedeutet, es können bis zu 12 Tassen auf einmal zubereitet werden.

            Der Wasserkocher verfügt über eine Leistung von 2200 Watt und das LED-Modell nimmt 1,7 Liter Wasser auf. Der Toaster ist ein Zwei-Schlitz-Toaster, der mit einem Brötchenaufsatz im Set enthalten ist und dieser weist eine Leistung von 920 Watt auf. Zudem verfügt der Toaster über eine Defrost-Funktion, eine Aufwärm-Funktion und 7 stufenlose Bräunungseinstellungen.

            Die Sunday Morning Kaffeemaschine im Test

            Zwar steht in fast jedem Haushalt eine Portionsmaschine, wie beispielsweise eine Kapselmaschine oder sogar ein Vollautomat, doch das bedeutet nicht, dass die gute alte Filtermaschine ausgedient hat und für viele gehört der Filterkaffee noch immer zu einem guten Frühstück dazu.  Die zur „Sunday Morning“-Serie zugehörige Kaffeemaschine, die in diesem Set enthalten ist, ist eine „einfache“ Filtermaschine, bei der auf Komfortfunktionen wie beispielsweise eine Abschaltautomatik oder eine Brühstärke-Einstellung nicht erwartet werden darf.

            Klarstein begnügt sich hier mit der Grundausstattung, wie den Tropfstopp, ein großes Sichtfenster mit einer gut ablesbaren Füllstandsskala sowie einem herausnehmbaren Filterhalter – dieser erlaubt die hygienische Entsorgung der Filtertüten. Aber das ist nicht zwingend notwendig, denn die Kaffeemaschine verfügt über einen Permanentfilter und das fiel im Test positiv auf. Allerdings ist er weiß und färbt damit mit der Zeit ein – aber darin werden sich wohl die wenigsten stören.

            Die Handhabung der Kaffeemaschine des Frühstücks-Sets entpuppte sich als simpel und unproblematisch. Dank der großen Tanköffnung und des sich zusammen mit dem Deckel zur Seite wegklappenden Wasserstutzens ist das Einfüllen des Wassers sehr komfortabel. Auch der Tropfstopp funktionierte im Test ohne Probleme und auch das Arbeitstempo überzeugte. Der fertige Kaffee war im Test heiß und blieb es auch über längere Zeit, denn die Warmhalteplatte arbeitet zuverlässig.

            • 1,5 Liter Tankvolumen für bis zu 12 Tassen
            • Cool-Touch-Gehäuse mit großem Sichtfenster
            • Mattschwarz, hitzeisoliert mit Edelstahlverblendungen
            • Tropfschutz und Warmhalteplatte
            • Permanentfilter

            Der Wasserkocher im Test

            Beim Test des Wasserkochers des Klarstein Frühstücks-Sets „Sunday Morning“ ließ uns das Lichtspiel, das das Gerät beim Erhitzen des Wassers inszeniert, doch ein „Wow“ über die Lippen bringen. Aber uns wäre es doch lieber gewesen, wenn das als „Cool Touch“ beworbene Gehäuse dann auch tatsächlich so cool gewesen wäre, und das im wörtlichen Sinne – doch leider war der Klarstein Wasserkocher der Sunday Morning Serie leider heiß, wie die meisten anderen Wasserkocher auch. Die Bezeichnung „Cool Touch“ bezieht sich hier ausschließlich auf den wärmeisolierten Griff.

            Wenn wir von der prächtigen blauen LED-Illumination absehen, zeigt sich der Wasserkocher nur mit der Standard-Ausstattung. Das bedeutet, hier ist eine Temperaturvorwahl Fehlanzeige. Aber immerhin bietet das Gerät eine komplette und bequeme Einhandbedienung an und das zum Öffnen des Deckels als auch zum Schließen. Auf beiden Seiten ist ein großzügiges Sichtfenster angebracht, dass eine gut ablesbare Wasserstandsanzeige aufweist, wobei diese für Deutschland recht ungewöhnliche Einteilungen aufweist: 0,5 / 0,9 und 1,3 Liter. Zwar wird das Plastikgehäuse durch die Applikationen aus Edelstahl etwas aufgewertet, aber verfügen über keinen praktischen Nutzen.

            Die Produktmerkmale:

            • Kabelloser Wasserkocher – 360 Grad drehbare Steckverbindung
            • Max. 2200 Watt Leistung
            • 1,7 Liter Volumen
            • Cool-Touch-Gehäuse mit beidseitigen Sichtfenster
            • Mattschwarz, hitzeisoliert und mit Edelstahlapplikationen

            Der Toaster im Test

            Im Test zeigte sich, dass der Toaster des Frühstückssets Klarstein „Sunday Morning“ seinen „Zweck erfüllt“. Um es einfacher aufzudrücken, hier wird von Klarstein Hausmannskost geboten, solide und auch sehr zuverlässig.

            Der Toaster überzeugte nicht nur beim Rösten der Toasts, sondern er taute auch zuverlässige gefrorene Scheiben auf oder wärmte bereits geröstete Scheiben noch einmal auf und das ohne Fehl und Tadel. Sieben Bräunungsstufen weist der Klarstein Toaster auf, eine herausziehbare Krümelschublade und die Maße bewegen sich im Bereich des Gewohnten.

            Die Produktdetails:

            • Separater Brötchenaufsatz
            • Entfernbarer Krümelbehälter
            • Hitzeschutzisolierung
            • Aufwärm-Funktion / Automatische Brotzentrierung / Auftau-Funktion
            • 2-Schlitz-Toaster
            • 920 Watt

            Zusammenfassung

            Die Kaffeemaschine des Sets brühte im Test in kürzester Zeit bis zu 12 Tassen aromatischen, heißen Filterkaffee und dank des Permanentfilters kann hier auf den Kauf von Filtertüten verzichtet werden. Dank der Warmhalteplatte wird der Kaffee auf der optimalen Trinktemperatur gehalten.

            Dank 2200 Watt Leistung konnte im Test mit dem kabellosen Wasserkocher des Klarstein Frühstückssets „Sunday Morning“ 3 in 1 von in Windeseile kochendes Wasser für die Heißgetränke zubereitet werden. Auch der Toaster des Sets überzeugte, denn er macht es möglich zu jeder Tageszeit goldbraune Toasts zu genießen oder Brötchen aufzubacken. Dank der Defrost- und der Aufwärmfunktion kann der Toaster auch als Auftauinstrument für Brot, Toast und Brötchen genutzt werden.

            Fazit

            Das Klarstein Frühstücksset „Sunday Morning“ 3 in 1 ist perfekt für alle, die ihren ersten Haushalt einrichten, den Single-Haushalt oder für das Wohnmobil bzw. Caravan. Selbst für Sparfüchse ist das Set mit 77 Euro perfekt.

            Letztendlich kann gesagt werden, dass das Sunday Morning 3 in 1 Frühstücks-Sets ausreichend ausgestattet ist. Es ist nicht teuer und sieht dennoch schick aus und hat alle wichtigen Funktionen. Eben aus diesem Grund ist dieses Frühstücks-Sets unser absoluter Preis-/Leistungssieger im Vergleichstest geworden. Hier über diese Seite kann das Sunday Morning Set erworben werden.

            Wer ein höheres Budget zur Verfügung hat, mag einen Gedanken über unseren Testsieger Russel Hobbs oder unseren Testsieger-3in1 Beem Ecco verschwenden wollen. Allen anderen sei dieses Set hier ans Herz gelegt.